Sonia Grolimund  

Geboren 1953 in Rumänien.
Kunst- und Sprachgymnasium in Piatra Neamt, anschliessend Studium der Philosophie und Tourismus Hochschule in Bukarest.

Siebenjähriger Aufenthalt in China in Yichang / Provinz Hubei.
Die ersten zwei Jahre als Gaststudentin and der Kunstakademie von Yichang und Studium der traditionellen Chinesischen Malerei.

Der berühmte Maler und Professor Mr. ZHU Shi Guang, leitet wÄhrend weiteren 2 Jahren ihre künstlerische Entwicklung und führt sie in die Geheimnisse dieser Maltechnik ein.

Ihre Maltechnik ist traditional Chinesisch (Chinesisches Seidenpapier, Chinesische Tusche und Farben, mit einem handgewobenen Passepartout aus Seide) ihr Stil aber modern, teilweise abstrakt.

Die Kunstkritikerin Brigitte Haechler sagte über die Bilder vom Sonia Grolimund:
„Die Titellose Bilder spiegeln nicht haargenau das, was wir sehen, sondern vielmehr ein in ihrem Inneren entstandenes Bild. Sie haben die Gabe, ihre Empfindungen mit spannender Farb- und Formensprache in Schwingungen umzusetzen. Die Körperlichkeit der Frauenakte wird ohne Details mit Grautönen vor dunklem Hintergrund moduliert, abstrakte Kompositionen entfalten ein lebhaftes Siel in gedämpften Farbtönen“

Nach verschiedenen Ausstellungen in China, unter anderem an der National Gallery in Peking folgten weitere in Frankreich, Israel, Rumänien, Schweiz, Deutschland, Belgien, Argentinien, Spanien, USA, Italien und England.